Suchen & finden

Suchbegriffe kombinierbar durch Komma - z.B. Englisch, Flensburg,…

Kursportal
Lübeck

« Zurück

Leitender Notarzt - 40-Stunden-Qualifikationsseminar (Bildungsurlaub im Rahmen beruflicher Weiterbildung für Ärzte)

Inhalt

Entsprechend den aktuellen Empfehlungen der Bundesärztekammer.

Teilnahmevoraussetzungen:

  • Abgeschlossene Weiterbildung in den Fächern Allgemeinmedizin, Anästhesiologie, Chirurgie und Innere Medizin oder eine mindestens fünfjährige adäquate klinische Tätigkeit.
  • Qualifikation „Zusatzbezeichnung Notfallmedizin” oder „Fachkunde Rettungsdienst”.
  • Sechsmonatige intensivmedizinische Vollzeit-Tätigkeit.
  • Zweijährige - regelmäßig andauernde - notärztliche Tätigkeit.
  • Die Erfüllung der Teilnahmevoraussetzungen muss nachgewiesen werden; die Bestätigung kann durch Ihre Klinik / Institution mit Hilfe der letzten Seiten des Anmeldeformulars erfolgen.

Programm

  • Einführung in das Seminar: Empfehlungen der Bundesärztekammer vom 01.04.2011 zum „Leitenden Notarzt“
  • Einsatztaktik:
    • Lagebeurteilung und Lagebewältigung
    • Vermeidung typischer Fehler
    • Besonderheiten bei Großveranstaltungen
    • Einsatztaktik bei besonderen Einsatzlagen
  • Grundlagen:
    • Stellung des LNA im Rettungsdienst, Konzepte für LNA-Gruppen
    • Kooperation mit der Feuerwehr
    • Koordination mit der Polizei
    • Einbeziehung der Luftrettung
    • Schnelleinsatzgruppen (SEG) – Aufgaben und Konzepte
    • Zusammenarbeit mit den Hilfsorganisationen
    • Gesetzliche Grundlagen
  • Sichtung und Dokumentation:
    • Sichtungskriterien und -kategorien
    • Sichtungspraktika
    • Medizinische DokumentationRettungsdienst und Katastrophenschutz:
    • Grundlagen der Führungslehre
    • Aufgaben, Einheiten und Führung im Katastrophenschutz
    • Ausrüstung und Aufgaben sanitätsdienstlicher Einheiten im Katastrophenschutz
    • Psychologische Aspekte zum Umgang mit Menschen in außergewöhnlichen Situationen
  • Technische Fortbildung:
    • Kommunikationskonzepte, Kommunikationsmittel, Kommunikationswege
    • Geräte und Fahrzeuge für Rettung und technische Hilfeleistung
    • Gefahren an der Einsatzstelle
  • Einsatztraining:
    • Funkübung, Kommunikation mit der Einsatzleitung
    • Fallberichte
    • Planbesprechungen
    • Planspiele „MANV“
    • Vollübung „Großschadensfall“

Zertifizierung:

  • Die Veranstaltung wurde von der Ärztekammer Schleswig-Holstein als ärztliche Fortbildung für die Erlangung des Fortbildungszertifikates anerkannt. Für die Teilnahme erhalten die Teilnehmer 40 Fortbildungspunkte.
  • Die Veranstaltung wurde vom Ministerium für Wissenschaft, Wirtschaft und Verkehr MWV des Landes Schleswig-Holstein als freistellungsberechtigte Weiterbildungsveranstaltung anerkannt. Für die Teilnahme können die Teilnehmer eine Bildungsfreistellung beantragen.

Zielgruppe:

  • Notärztinnen/Notärzte.

Maximale Teilnehmeranzahl: 50 Teilnehmer. Begrenzte Teilnehmerzahlen ergeben sich einerseits durch maximal sinnvollste Gruppengrößen und andererseits durch die entsprechend vorgehaltenen Raumkapazitäten.

Förderungsart
Bildungsurlaub (Bildungsfreistellung) i
Unterrichtsart
Präsenzunterricht

Termine

Für dieses Angebot ist momentan eine Zeit bzw. Ort bekannt:

ZeitenDauerArtPreisOrtBemerkungen
24.09.19 - 28.09.19
Di., Mi., Do., Fr. und Sa.
5 Tage (40 Std.) BU BildungsurlaubP Präsenzunterricht 815
inkl. Verpflegung, exkl. Unterkunft
Trelleborgallee 2
23570 Lübeck

max. 50 Teilnehmer

Veranstaltungsort: MARITIM Strandhotel Travemünde
zur Anmeldung

^