Kursportal Lübeck. Den richtigen Kurs finden.

Suchen & finden

Suchbegriffe kombinierbar durch Komma - z.B. Englisch, Flensburg,…

Kursportal
Lübeck

« Zurück

Abschluss: Berufsfachschule Gesundheitund Ernährung

Inhalt

1. Bildungsziel und Dauer

Die einjährige Berufsfachschule Gesundheit und Ernährung soll Hauptschülerinnen und Hauptschülern eine erste berufliche Orientierung und damit eine bewusste Berufsfindung ermöglichen.
Sie bietet eine berufliche Grundbildung in den Berufsfeldern Gesundheit/Sozialpflege und Ernährung/ Hauswirtschaft und beinhaltet ein vierwöchiges Praktikum in diesen Berufsfeldern.
Das abschließende Zeugnis enthält für Minderjährige den Hinweis, dass die Berufsschulpflicht erfüllt ist.
Wer die einjährige Berufsfachschule erfolgreich abschließt und einen Notendurchschnitt von mindestens 3,5 erzielt, kann darauf aufbauend in einem zweiten Jahr (Oberstufe) einen Abschluss erwerben, der dem Realschulabschluss gleichwertig ist. Die Oberstufe schließt mit einer Abschlussprüfung ab.

2. Aufnahmebedingungen

Aufnahmevoraussetzung für die Berufsfachschule Gesundheit und Ernährung ist der Hauptschulabschluss.
Die Schule entscheidet über die Aufnahme in die BFS nach Maßgabe der vorhandenen Schulplätze und dem erreichten Notendurchschnitt.
Soweit zum Zeitpunkt der Bewerbung noch kein Abschlusszeugnis vorliegt, ist das letzte Halbjahres-zeugnis das Bewerbungszeugnis. Ein besseres Ab-schlusszeugnis kann nachgereicht werden. Die Bewerberinnen und Bewerber werden dann in ein Nachrückverfahren des Bewerbungsverfahrens aufgenommen.

3. Unterricht

Der Unterricht umfasst folgende Fächer/ Lernbereiche:

  • Gesundheit
  • Ernährung
  • Datenverarbeitung
  • Fachpraxis Gesundheit/ Ernährung
  • Wirtschaft/ Politik
  • Religion
  • Sport
  • Deutsch/ Kommunikation
  • Englisch
  • Mathematik

Im ersten Jahr wird ein vierwöchiges Praktikum in Einrichtungen der Berufsfelder Gesundheit/Sozialpflege oder Ernährung/Hauswirtschaft durchgeführt. Das Praktikum wird von Lehrkräften betreut und benotet.
Die Betriebe müssen aus Gründen der Praktikumsbetreuung im Stadtbusbereich Lübecks liegen.

4. Ausbildungskosten

Für die Fachpraxis entstehen Kosten in Höhe von ca. € 20,– je Schuljahr.
Für den Unterricht in Fachpraxis Ernährung ist als Schutzkleidung und aus hygienischen Gründen Arbeitskleidung erforderlich, die angeschafft werden muss (Kostenaufwand ca. € 80,–).
Nähere Informationen dazu werden zu Beginn der Ausbildung erteilt.
Im Fach Sport wird eine angemessene Kleidung erwartet.
Pro Schuljahr wird ein Kopiergeld in Höhe von € 10,– erhoben.
Außerdem können Kosten für Fachexkursionen entstehen. Die Teilnahme daran ist verpflichtend.

5. Anmeldung:
Der Aufnahmeantrag für das folgende Schuljahr ist im Februar zu stellen.
Anmeldeschluss ist grundsätzlich der 28. Februar.
Aufnahmeanträge sind im Büro der Dorothea-Schlözer-Schule am Jerusalemsberg und über unsere Internetseite erhältlich.
Der Anmeldung sind beizufügen:

  • der vollständig ausgefüllte Aufnahmeantrag
  • eine lückenlose tabellarische Darstellung des schulischen und ggf. beruflichen Werdegangs bis zum Zeitpunkt der Bewerbung
  • 1 Lichtbild, das nicht älter als 3 Monate sein soll (mit Namensangabe auf der Rückseite) – aufgeklebt auf die Auflistung des Bildungsganges
  • amtlich beglaubigte Fotokopien des letzten Hauptschulzeugnisses (Abschluss- bzw. Halbjahres-zeugnis)
  • amtlich beglaubigte Fotokopien aller weiteren Abschluss- oder Abgangszeugnisse (Beglaubigungen entfallen, wenn Sie Ihr Originalzeugnis und eine Kopie des Zeugnisses persönlich im Büro vorlegen)
  • ein Nachweis über die Kenntnisse in Englisch soweit es aus dem Zeugnis nicht hervorgeht
  • 2 ausreichend frankierte Fensterbriefumschläge (€ 0,58) für die Bestätigung Ihrer Anmeldung und den endgültigen Aufnahmebescheid

Unvollständige Bewerbungen können leider nicht berücksichtigt werden.
Bewerbungsmappen sind nicht erforderlich und können nicht zurückgeschickt werden.
Weitere Fragen beantworten wir gerne unter Telefon 0451/122-8860 o. 122-8871 oder bei einem persönlichen Beratungsgespräch.
Ansprechpartnerin ist Frau Studiendirektorin Wolter.

Abschluss
Berufsfachschule (Mittlerer Schulabschluss)
Förderungsart
BAföG (Schüler) i
Sonstiges Merkmal
Berufsfachschule (Berufliche Grundbildung)

Beratung

Sie möchten sich beruflich verändern und haben Fragen zur beruflichen Weiterbildung?

Hier finden Sie Beratungsangebote, kostenlos, neutral und kundenorientiert.

Mehr

Service

Servicetelefon, Checklisten, AGB’s: Hier finden Sie alles über das Kursportal Schleswig-Holstein.

Mehr

Förderung

Weiterbildung ist förderbar. Links zu den geläufigsten Förderprogrammen des Bundes und des Landes Schleswig-Holstein finden Sie hier.

Mehr

Regionen

Sie suchen eine Weiterbildung in Ihrer Nähe? Die regionalen Datenbanken fokussieren Ihre Suche auf Ihre Region.

Mehr

Andere Portale

Wenn Sie ehrenamtlich tätig sind oder als Trainer/-in arbeiten, entdecken Sie spezielle Angebote, auch der angrenzenden Bundesländer.

Mehr

Hilfe

Tipps und Tricks bei der Suche im Kursportal.

Mehr
^